Donnerstag, 24. April 2014

In Ungarn

Ostern ist doch vorbei oder?
Dieser Hase ließ sich aus dem Auto heraus mit dem Teleobjektiv so schön fotografieren. Vielleicht war er auch erschöpft vom vielen Eier-Verstecken.






                                     Die Brücke von Andau

war eine  Brücke von Bauern über den Hansag Kanal, der Ungarn und Österreich trennt. Im ungarischen Volksaufstand diente die ursprüngliche Brücke als Rettung vieler Menschen vor Terror und Unterdrückung.











UND JETZT IST WILLY IN UNGARN




ehem. Wachturm an der Grenze

Maikäfer

Schafstelze




 Ganz besonders zu erwähnen, sind die GROßTRAPPEN! Eigentlich bekommt man sie gar nicht zu sehen, denn es sind seltene große Steppenvögel, die nur noch wenig Lebensraum in Europa finden und deshalb vom Aussterben bedroht sind. Zwei sind unten auf dem Foto zu sehen.




Und das ist Willys Lieblingsvogel, wenn er ruft, wird Willy ganz aufmerksam und möchte am liebsten gleich losrennen:



Kommentare:

  1. Tolle Impressionen hast du mitgebracht und die Hasenfotos sind absolut super gelungen. So stellt man sich wirklich den Osterhasen vor *gg*

    In Ungarn war ich leider mal nur superkurz und habe nicht kennenlernen dürfen, aber schon beim Durchfahren hat mir die Gegend gefallen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Willy,

    als Kind war ich einmal in Ungarn und fand es wunderschön....Mangesl Impfung wird es uns aber nicht möglich sein, dorthin nocheinmal zu fahren. Schade, wenn ich deine Bilder sehe.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare feuen mich!