Freitag, 27. Dezember 2013

Unser Weihnachten 2013

Liebe BlogleserInnen,
endlich habe ich Zeit gefunden, um hier einige Neuerungen vorzunehmen. Vielleicht klappt es auch wieder häufiger mit dem Bloggen.

Wir haben es wieder gut getroffen! Heilig Abend und Weihnachten verbrachten wir nicht zuhause sondern in Ammersbek, das ist in der Nähe von Hamburg. Die hochbetagte Schwiegermutter lebt allein in ihrem Haus in Delingsdorf und freute sich über Besuch, zunächst noch vor Weihnachten von dem einen und dann auch von dem anderen Sohn. Die einen kamen mit 3 Kindern, bzw. 2 Kindern und einem erwachsenen jungen Mann - die anderen mit einem Hund. "Nein ist Willy groß geworden"  bekamen wir zu hören. 
Für den heiligen Abend besorgten wir einen kleinen Tannenbaum im Topf, den wir der Schwiegermutter aufstellten und schmückten.  Darunter wurde ihre ca. 60 Jahre alte handgeschnitzte Krippe aufgestellt. Wir hatten Kartoffelsalat nach Mutters Art zubereitet, grünen Salat und Würstchen.
Feierlich las mein Mann die Weihnachtsgeschichte aus der Lutherbibel vor und Geschenke wurde ausgepackt.




Während ich damit beschäftigt war, darauf zu achten, dass Willy nicht immer in die Hosen meiner Schwiegermutter biss, Männchen machte und allerhand mit ihr anstellte, meinte meine Schwiegermutter ganz glücklich: Willy liebt mich! Er kommt immer zu mir. (Das kennt sie von dem anderen Hund in unserer Familie nicht, der scheint sie zu ignorieren).

Am 1. Weihnachtstag haben wir meine Schwiegerma zu uns ins Ferienhaus eingeladen und für sie gekocht.
Am 2. Weihnachtstag sind wir zusammen mir ihr ins Il Grappolo nach Groß Hansdorf gefahren und haben dort lecker gegessen. Morgens war mein Mann mit seiner Mutter in der Kirche, während ich mit Willy die Timmerhorner Teiche besuchte:

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Am 2. Weihnachtsmorgen war ich mit Willy bei den Timmerhorner Teichen spazieren. Es war eine wunderschöne stille Stimmung.



Willy entdeckt gerne neue Gegenden und neue Gerüche. Der Teich annimierte ihn zum ausgiebigen Toben.

video

Solch ein Gerenne konnte ich gar nicht leicht filmen... Hier noch einige Fotos:


                        Ein Wasser! Hui - aber ich geh nicht hinein!


                             Jippi! Matsche!





                           Seht Ihr die Stöckchen in meinem Fell???



 War das ein schöner Spaziergang!




Ja, es waren schöne Weihnachten!
                                               Cobia mit Willy

1 Kommentar:

  1. Ein schönes Weihnachtsfest. Schön, dass auch Willy so auf seine Kosten kam.

    Die Krippe ist wirklich sehr schön und die Freude der Oma über Willy erfreut das Herz. Das ist Weihnachten.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare feuen mich!