Donnerstag, 24. Oktober 2013

Havi-Bekanntschaft


Ich war gerade den ersten Tag in mein Urlaubsdomizil in Hessen und machte mit Willy die erste kleine Gassirunde am Sonntagmorgen im Dorf.
Das Dorf ist übrigens ganz ursprünglich, es gibt KEINE Geschäfte und nicht mal einen Bäcker und auch kein Café. 
Dafür einige Fachwerkbauernhöfe und Häuser.


 Eine Straße schlängelt sich durch das Dorf und es kam auch ein Auto, das hielt plötzlich neben mir an. 
Oh, dachte ich, eine Frage zur Ortschaft werde ich nicht beantworten können.
Aber die Frage, die dann kam, konnte ich doch beantworten:
"Was ist das für ein Hund?" 

Die Frau fuhr gerade zur Arbeit, ja, auch Sonntags, und erzählte mir, dass sie auch zwei Havaneser habe. Zwei Mädels. Kurzerhand haben wir uns für einen Spaziergang verabredet und noch schnell unsere Namen ausgetauscht.
Ja, und dann kam Doro gestern, mit einer ihrer beiden Havidamen, die andere war nämlich gerade Läufig. Betty freundete sich schnell mit Willy an und die beiden hatten sehr viel Spaß:














Die beiden Frauchen konnten dann auch noch bei milden Temperaturen einen Kaffee im Garten trinken.

Bald wollen sich die beiden nochmals treffen.
Liebe Grüße
            Cobia mit Willy

Kommentare:

  1. Ach, so eine Urlaubsbekanntschaft ist doch herrlich und Willy scheint sich doch auch wirklich gut amüsiert zu haben. So macht Urlaub Spaß....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cobi, Zufälle sind die schönsten Überraschungen des Lebens - obwohl es sie eigentlich ja nicht geben soll - so etwas fällt Dir eben einfach zu. Für Willy - aber sicher auch für Dich - ein richtiger Glücksfall......
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare feuen mich!