Dienstag, 3. September 2013

Das Schöne

Morgen fängt die Schule an! Alle Schüler treffen sich gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, um das neue Schuljahr einzuläuten. Jeder Klassenlehrer erzählt in Form einer kleinen Geschichte über die Themen des neuen Schuljahres.
Dann sprechen wir zusammen einen Spruch, den jeder Schüler, jede Schülerin von uns kennt:

Das Schöne bewundern,
Das Wahre behüten,
Das Edle verehren,
Das Gute beschließen;
Es führet den Menschen,
Im Leben zu Zielen,
Im Handeln zum Rechten,
Im Fühlen zum Frieden,
Im Denken zum Lichte;
Und lehret ihn vertrauen
Auf göttliches Walten
In allem, was ist:
Im Weltenall,
Im Seelengrund.
(1861 - 1925), österr. Esoteriker, Philosoph und Begründer der Anthroposophie. Von ihm stammt das pädagogische Konzept der Waldorfschulen, von denen einige nach ihm benannt sind. Er gründete die erste Waldorfschule 1919 in Stuttgart

Ursprünglich hatte Rudolf Steiner diesen Spruch für einen 7jährigen Jungen entwickelt. Der Spruch hatte den Titel "Abendglockengebet". 
Ich mag den Spruch sehr gerne und freue mich auf unser neues Schuljahr.

Am Donnerstag werden dann zwei neue erste Klassen bei uns eingeschult. 

In diesem Schuljahr unterrichte ich die beiden zweiten und eine dritte Klasse in Englisch. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare feuen mich!