Donnerstag, 19. Juli 2012

Traum-Landschaft


Urlaub am NEUSIEDLER SEE in ÖSTERREICH (BURGENLAND)


Das Gebiet um den Neusiedler See ist ein ganz besonderer Naturraum mit einem großen Artenreichtum an Vögeln und Pflanzen. Das liegt wohl an den mosaikartig angeordneten Lebensräumen: Feuchtgebiete, Hutweiden (die sogenannte Puszta), Wiesen und Trockenrasen, Sandsteppen und Salzseen.

Der Neusiedler See ist der westlichste Steppensee Europas und er liegt an der Kleinen Ungarischen Tiefebene. Das Seebecken misst 320 km doch davon sind allein 180kmSchilfgürtel.

Im Gegensatz zum übrigen Österreich ist das Klima leicht kontinental. Also die Sommer sind trocken und heiß, die Winter sehr kalt.

Diese Landschaft eignet sich sehr zum Radfahren und für Naturliebhaber ist sie ein wahres Paradies! Wir fahren mit dem Rad durch die weite Puszta - 360° Himmel, das einzige, was wir hören sind unzählige vom Himmel singende Feldlerchen. Wir sehen überall blühende Blumen, in Mengen, wie ich es mir im Juli nicht erträumt hatte.

Und: Ich habe ein Makro-Objektiv für meine Kamera von meinem lieben Mann ausgeliehen bekommen. Deshalb kann ich Euch jetzt hier eine Kostprobe geben:


PFLANZEN AM NEUSIEDLER SEE
Echter Eibisch



Echtes Labkraut

Leinkraut (Frauenflachs)

Farnblatt-Echt-Schafgarbe

Gelb-Skabiose

Kleines Flohkraut mit Löcherbiene

Knollenplatterbse

Lein


Rispen-Flockenblume


Sand-Esparsette

Schlitzblättrige Karde
Wilde Weberkarde




Steppensalbei


Steppensalbei


Weg-Ringdistel

Wegwarte

 Da ich mir ein neues Teleobjektiv gekauft hatte, kann ich jetzt auch Vögel einigermaßen gut fotografieren. Ich war immer wieder auf "Vogelpirsch"  - demnächst also einige Piepmätze.

Best wishes
Cobia



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare feuen mich!