Samstag, 11. Februar 2012

HERZCHEN APPLIZIEREN

... nun kann ich weiter an meinem HERZCHEN-QUILT arbeiten.
Hier nochmal der Anfang:

Denn: Mittlerweile habe ich (in meinem Nähkurs, von einer sehr erfahrenen Kursleiterin)  gelernt, wie die Herzchen geheftet werden. Zunächst werden Herzchen nach einer Vorlage aus Freezerpapier geschnitten und aufgebügelt. Jedes Herzchen muss sorgfältig gereiht werden bevor es genau in die Mitte des jeweiligen Quadrates aufgesteckt wird.
Nun ist das Herzchen gut vorbereitet.  Mit dünner Appliziernadel nähe ich das Herzchen von Hand mit einem Matrazenstich auf die Vorlage. In der Patchworksprache ist das nun ein BLOCK. 25 Blöcke werde ich fertig stellen. Das ist  ein weiter weg, denn nicht nur mein Finger ist (ohne Fingerhut) schon etwas nadeldurchstochen. Das Applizieren benötigt viel  Zeit. Zeit und Ruhe.





Eine Tasse Crema darf nicht fehlen!

Vor uns liegt nun noch eine Woche und dann ein schönes langes Wochenende mit viel Zeit für Handarbeiten! Denn ich bin ein ausgesprochener Karnevalsmuffel!
... und wie sehr ich mich auf den Frühling freue, seht Ihr an meinem neuen Hintergrund! Das war letztes Jahr im April in unserem Garten. 
Lange dauert es nicht mehr bis März. Und im März geht es ja bekanntlich langsam los mit dem Frühling!



1 Kommentar:

  1. Das wird bestimmt ein toller Quilt... Ich schau mal, ob ich noch einen Fingerhut finde, den Du benutzen kannst.

    Heike

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare feuen mich!