Samstag, 11. Juni 2011

Klassenfahrt

Im Mai habe ich eine 5. Klasse in die Eifel begleitet.
Es war eine sehr schöne Klassenfahrt bei herrlichem Frühlingswetter. Die Schüler hatten sich vorher mit der Pflanzenkunde beschäftigt, insbesondere mit den Farnen und Moosen.
Wir wanderten ins Venn, besichtigten die schöne Stadt Monschau, rodelten auf einer Sommerrodelbahn, sangen und erfreuten uns an der Natur.
Hier einige Eindrücke:









So kann ich also auf eine gelungene Fahrt mit einer ganz besonders lieben Klasse zurückblicken.
Jetzt im Moment schreibe ich an den Zeugnissen für meine sechs Klassen, die ich in Englisch unterrichte. (In Religion unterrichte ich nur 9 Kinder). Jede Klasse hat 25 Schüler und jeder Schüler bekommt eine ausführlich geschriebenes Zeugnis von ca. 7 Zeilen. (Ich habe zwei zweite Klassen, zwei vierte und zwei fünfte Klassen - wir sind eine doppelzügige Waldorfschule mit jeweils 25 Schülern in einer Klasse)
Seit einem Jahr schreiben wir die Zeugnisse mit dem Computer und tragen sie nicht mehr von Hand ein. Das ist eine Arbeitserleichterung aber dennoch - es ist ganz schön viel Arbeit -
nix freies Wochenende!
Heute war ich jedenfalls seit 5.00 Uhr fleißig - morgen auch noch mal und dann gönne ich mir am Montag einen freien Tag.

Das Schuljahr ist bei uns in diesem Jahr unendlich lang. Ferien nahen erst Ende Juli!!!
Und nicht nur wir Lehrer, sondern die Schüler sind langsam auch ausgelaugt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare feuen mich!