Samstag, 12. März 2011

Erste Radtour im Vorfrühling

In diesem Jahr wollen wir so früh wie möglich anfangen mit unseren Wochenendausflügen im Frühling. Weil wir in den letzten Jahren immer das Gefühl hatten, das wir schon die Hälfte verpasst haben.
Stimmt wohl gar nicht - es ist nur so, dass im April alles explodieren wird in der Natur.



Rostgänse haben wir gesehen (ursprünglich aus den Steppen Asiens)
... und hören konnten wir eine SINGDROSSEL - sie ist also wieder zurück und auch einen
BUCHFINK!  Also erste Frühlingsanzeigergesänge.


Am Rhein eine Lachmöwe - da kommen Urlaubsgefühle auf:

Der Rhein bei Dormagen
Das ist ein pärchen GÄNSESÄGER - ER WILL GERADE ABTAUCHEN
und ein pärchen NILGÄNSE auf dem Rhein - Urspünglich aus Afrika





                                                    UND DAS IST MARIE
 EIN BALU-BÄR
hier am Rhein mit Camille





3 Stunden sind wir Rad gefahren - ich habe meine Füße mal kurz in den Rhein getaucht - war noch sehr kalt!
Liebe Grüße
COBIA


1 Kommentar:

  1. Ooooh, die Bärchen haben aber süße Kleidchen an! "Puh, aber ist das nicht doch noch ein bißchen kalt?" schnattert Selma zähneklappernd biem Anblick der beiden sommerlich gekleideten Bärchen.
    "Nä, Selma, guck, auf den Bildern scheint doch die Sonne!", kräht Klein-Ida. "Nur hier bei uns ist es kalt und regnet, aber bei Camille da ist schon richtiger Frühling!
    Gut, mag sein. "Wir wollen auch wieder Frühling haben..." guckt Cappuchino sehnsüchtig.
    Nur Geduld Cappuchino, der Frühling kommt ganz bestimmt auch ganz bald zu uns!

    Schöne Bilder!
    Liebe Grüße von Cappuchino und Freunden, die heute schon lauter schöne neue Bärengeschichten auf ihrer Sonntagsblogrunde entdeckt haben :-)

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare feuen mich!