Mittwoch, 30. Juni 2010

Frühling im Unterricht



Auch wenn jetzt schon Sommer ist, mit schönen sommerlichen Temperaturen, zeige ich Euch heute was ich mit meinen Drittklässlern in Englisch erarbeitet habe.
In den ersten drei Schuljahren machen die Kinder sich mit der neuen Fremdsprache vertraut - durch Hören und Nachsprechen von englischem Vers - und Liedgut, verbunden mit bestimmten Bewegungen, leben sich die Kinder in den Klang der Fremdsprache ein und lernen nachahmend, so wie sie ihre Muttersprache erlernt haben.
Vom chorischen Sprechen ausgehend, wird das Kind zu einem selbstständigen Umgang mit der Sprache geführt. Viele Verse, Gedichte, kleine Dialoge, Spiele und Lieder sollen den Kindern in den ersten drei Schuljahren einen Wortschatz aus vielen Bereichen vermitteln. So zum Beispiel aus dem Bereich der NATUR.

Gegen Ende der dritten Klasse führe ich das Schreiben anfänglich ein. (Die geschriebene englische Sprache wird Thema des 4. Schuljahres).

Wir haben ein kleines Buch gestaltet und einige Pflanzen kennen gelernt.



All about the open hills,
Daisies show their peasant frills,
Washed and white and newly spun
For a festival of sun. (...)






Über das Wetter haben wir gesprochen...
... und das Regen für die Pflanzen wichtig ist.


Spring is comming, spring is comming,
Flowers are comming too,
Pansies, lillies, daffodilis now are comming through.







And here you see our classroom with Mrs. Jacobi teaching English:


Soviel für heute - nun haben die Leser meines Blogs einen kleinen Eindruck von meinem Englischunterricht an der Waldorfschule. 

HERZLICHE GRÜßE 
COBIA                                                        

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare feuen mich!