Mittwoch, 31. März 2010

Tapetenwechsel

Ab Morgen geht's zur Kranichbeobachtung nach Norden. Gestern haben wir die Sonne genutzt um im Garten zu frühstücken - zum ersten Mal in diesem Jahr. Dabei gab es auch die ersten SCHMETTERLINGE zu sehen:
C-Falter und Tagpfauenauge
Wir haben auch eine ganz kleine Gruppe von Buschwindröschen. Daneben eine getöpferte Vase mit Blumen und unten wieder die Purpurweide.

Gestern habe ich an einem kleinen Teddy gearbeitet. Meine jüngste Katze "Tahnee" wollte unbedingt dabeisein:


Merlin ist ein Creme-Tabby, bald 14 Jahre alt:



Neben meinen Katzen habe ich auch noch zwei Schwalbensittiche, wovon einer schon 13 Jahre alt ist. Zwei Mozambikgirlitze und einen Kanarienvogel. Vögel waren auch einmal ein gößeres Hobby von mir, so habe ich zum Beispiel Wellensittiche und Kanarienvögel gezüchtet. Da der Mensch sich ja mit der Zeit (hoffentlich) immer wieder verändert, habe ich mittlerweile andere Hobbies. Neben dem Herstellen von Stoffpuppen und Teddybären oder Stricken habe ich gefallen an einigen Steifftieren und Käthe Kruse Puppen.
Im letzten Jahr habe ich mir eine ganz besondere Käthe Kruse Babypuppe gekauft.
Es ist ein dunkelhäutiges Träumerle. Ich habe sie MALAIKA getauft:




Süß nicht? Sie hat auch einen Nostalgie-Puppenwagen aus den 50er Jahren.

Sonntag, 28. März 2010

Zeit zuviel?

Irgendwie seltsam. Haben wir nicht eine Stunde verloren? Dennoch habe ich heute laaaange ausgeschlafen - also lange heißt bis 9.30 Uhr. (Neue Zeit) Brötchen holen. Frühstück bereiten und laaaange Frühstücken. Sonne am Himmel. Wir, dass sind mein Mann und ich, entscheiden uns für unsere erste Frühjahrs-Radtour. Rucksack wird gepackt - da kommt bei mir ein Bär hinein - "Cornelius" muss noch fotografiert werden.
Kette am Rad ölen und los gehts. Immer noch Sonnenschein - obwohl Regenhose und -Jacke dabei sind.
Es ist 14.30 Uhr und wir sind wieder zuhause. Jetzt die Bilder anschauen. Tisch abräumen (war noch das Frühstück drauf :) - Spülen. Nun steht da auch noch ein Bügelberg. Ja, die Sommerwäsche wurde nämlich ausgepackt. Ein Wasch - und Bügelberg hat das ergeben. Auch noch Zeit  um am PC zu arbeiten.
Unglaublich. Was ich so alles schaffen kann, mit einer Stunde weniger. Wahrscheinlich wird es mir heute Abend doch auffallen. Oder liegt es einfach daran, dass ich jetzt Ferien habe?

Heute Morgen habe ich noch einmal Frühling eingefangen:
Von links nach rechts seht Ihr:
Scabiosen-Flockenblume, Walderdbeeren, Aronstab
Hohler Lärchensporn in zwei Farben
Hyazinthe, Lungenkrautblüten und das Grün von Bluebells

Ich finde, der Frühling ist einfach das Schönste, was die Natur uns schenkt. Das war also mein PALMSONNTAG, nein, ich war heute nicht in der Kirche (ich bin in der Christengemeinschaft) sondern ich war gestern. Mit dem "Einzug in Jerusalem" beginnt also die Karwoche. Bei uns in der Kirche gibt es nun jeden Abend einen Vortrag. Und jeden Morgen "Weihehandlung", das ist unser meditativer Gottesdienst.
Danach gibt es ein kleines Frühstück und ein Gespräch über die Epistel.

So, und jetzt noch einige Eindrücke von unserer kleinen PALMSONNTAG-FAHRRADTOUR




Diese Bilder sind auf der Brachfläche eines ehemaligen Stahlwerkes aufgenommen. Im Hintergrund ist, etwas verschwommen, das Wahrzeichen Oberhausens zu sehen:

Der Gasometer Oberhausen ist ein Industriedenkmal in der „Neuen Mitte“ Oberhausen (CentrO). Er ist Wahrzeichen der Neuen Mitte, der Stadt Oberhausen und des Ruhrgebiets. Es finden dort immer wieder besondere Ausstellungen statt, im Moment  "Sternstunden - Wunder des Sonnensystems" als ein offizielles Projekt der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010.





Cornelius ist ein Cobias-Classicteddy mit rot-meliertem Mohairfell
Er wollte jetzt unbedingt fotografiert werden
Ganz rechts eine Kastanienknospe, links Daisys und Purpurweidenkätzen

So, das wars für heute.


Samstag, 27. März 2010

Cobias-Garden FIRST IMPRESSIONS SPRING 2010

Ich bin doch verwundert - "gerade noch" war unser Garten schneebedeckt - alles schien erfroren.
Kaum zu glauben, was da in so kurzer Zeit alles aufgeblüht ist!
Auch der erste ZILP-ZALP war heute bei uns im Garten zu hören. Er ist ein kleiner, unscheinbarer olivgrün-brauner Laubsänger, der unentwegt in Bewegung ist. Geschickt fliegt er auf dünne Zweigspitzen, um dort nach kleinen Tierchen zu suchen.
Seinen Gesang kann jeder leicht erkennen, denn sein Name "Zilpzalp" leitet sich von seinem Gesang ab.
Obwohl sein Gesang, der aus den hohen Baumwipfeln erklingt, als monoton bezeichnet werden könnte, hat er etwas sehr fröhliches und vermittlet uns im Frühling "Daseinsfreude".

Leider habe ich kein Foto vom Zilpzalp - ihr müsst also irgendwo nachsehen, wie er genau aussieht. Zum verwechseln ähnlich ist er dem Fitis, seinem Zwillingsbruder, der aber ganz anders singt und sich lieber in der Nähe von Gewässern aufhält.

Nun einige Gartenimpressionen - es werden später noch mehr folgen.


Krokus, Lungenkraut mit Schwebfliege (links) und Wildbiene (Andrena bicolor)


Narzisse, Blausternchen, Regenbogen.
Wildbiene (Osmia Cornuta), Amselmännchen
Glockenblumenblätter, Traubenhyazinthe, Krokus.





... und hier nochmal Lungenkraut, Bienennisthilfen für Wildbienen, unser Haus von der Gartenseite aus
Bienennisthilf-Wand, Zierjohannisbeere
Lärchensporn (nicht so gut zu erkennen) Lungenkrautblüten, Narzissen

Ansonsten habe ich ein neues Paar Socken angefangen - diesmal im Ajourmuster und auf Rundstricknadeln.

Liebe Grüße
von Cobias-Teddybears


Donnerstag, 25. März 2010

Socken

Hallo, liebe Besucher!

Eine Zeitlang habe ich nur Puppen und Bären gemacht - vor Jahren habe ich Pullover, Mützen, Handschuhe und Socken für mich und meinen Mann gestrickt - jetzt habe ich wieder mal Lust gehabt, Socken zu stricken.
Ein erstes Paar Socken sind also fertig geworden. Und damit ich etwas Neues lerne, habe ich eine andere Ferse gewählt und die Fersenwand mit "Netzverstärkung" gearbeitet.


Wolle: LANA GROSSA - Meilenweit "Solo" (80% Schurwolle)

Die Fersenwand mit "Netzverstärkung"
Fersenform: HERZCHENFERSE

...gestrickt auf einem Nadelspiel in der Größe 2,5



Die Socken sind für mich. Mein Kater Gino wollte auch seine "Socken" zeigen.:)


Schönste Frühlingsgrüße!
Petra

Mittwoch, 24. März 2010

Strickhase ZOE

Liebe Besucher meines Bloggs!
Heute zeige ich Euch etwas Gestricktes. Ein Häschen ist fertig geworden - schon im letzten Jahr habe ich um die Osterzeit ein Häschen gestrickt und in liebevolle Hände weitergegeben.
Hier ist sie - es ist diesmal eine HASENDAME. Sie heißt
Z O É

Mehr Bilder könnt Ihre auf meiner HP unter http://www.cobias-teddybears.de/ anschauen.
Liebe Grüße
Petra

Mittwoch, 17. März 2010

Paddington

... manchmal brauche ich viel Zeit und habe gar keine Muße am PC zu sitzen. Jetzt, wo der Frühling endlich angefangen hat, starte ich mit einer mehrtägigen Obst und Müsli Diät, Yoga und sogar wieder mit Joggen.
Auf die Dauer würde ich einrosten, wenn ich nur sitze, stricke, nähe, sticke...

Vielleicht habt ihr Paddington schon auf meiner HP bewundert - ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit ihm:



















Und ein bisschen Frühling :


Bei uns sangen bzw. waren heute Morgen zu hören: Singdrossel, Spatz, Buchfink, Dompfaff, Rotkehlchen, Amsel und natürlich die Heckenbraunelle.

Liebe Frühlingsgrüße
Petra