Montag, 1. Februar 2010

Von Yoga und Meditation und...





Lotusblüten (fotografiert habe ich diese schönen Blüten im Westfalenpark Dortmund)
 

Yoga.
Seit einiger Zeit mache ich Yoga - und meinem Rücken geht es schon viel besser. Das Meditieren liegt mir auch am Herzen - obwohl ich da einen anderen Weg gehe  - den Weg der anthroposophischen

  Meditation.
Es gibt viele Wege zu Meditieren. Ich habe diesen gewählt und schon einiges geübt. In Kursen von Thomas Meyer und Agnes Hardorp  zum Beispiel.  Wir saßen in einer kleinen Gruppe zusammen  im Kreis (auf Meditationskissen). In der Mitte lag vielleicht ein Gegenstand, ein Stein oder eine Pflanze. Diesen haben wir uns eine ganze Zeitlang ruhig angeschaut, versucht uns nur mit diesen Gegenstand zu verbinden. Dann haben wir uns ausgetauscht über unsere Erlebnisse. Das ist jetzt nur ein Beispiel - ich habe jahrelang zusätzlich allein zuhause meditiert ...

Menschenweihehandlung.
Was ist das denn? Werdet ihr fragen. Was würdet ihr euch darunter vorstellen? Jemand wird geweiht?
Es ist ein Gottesdienst. Es ist auch eine Meditation. "Menschenweihehandlung" heißt der Gottesdienst der Christengemeinschaft.





last but not least:


Eine Zen Geschichte    (etwas verkürzt)  

Ein Zen-Meister wurde einst von seinen Schülern gefragt, warum er so in sich ruhe und trotz seiner vielen Tätigkeiten so glücklich sei.
Er antwortete:

Wenn ich stehe, dann stehe ich,Wenn ich gehe, dann gehe ich,
Wenn ich esse, dann esse ich...

Da fielen ihm die Schüler ins Wort und sagten:
Aber das tun wir doch auch!

Er sagte aber:
Nein!
Wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon.
Wenn ihr steht, dann lauft ihr schon.
Wenn ihr aber lauft, dann seid ihr schon am Ziel.
Ihr seid sehr, sehr selten genau bei dem, was ihr gerade tut.
Deshalb verpasst ihr das Eigentliche...


Kennt ihr das auch? Ich kenne es nur zu gut. Doch wenn ich es er-kenne, dann ist das der erste Schritt...

Kommentare:

  1. Hallo Petra-Maria,
    wunderschöne Blumenbilder zeigst Du - die Seerosen sind ein Traum!
    Und die Geschichte hat wirklich etwas Wahres - ich glaube, jeder ertappt sich zumindest ein bisschen dabei.....

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart!
    Katinka

    PS. Dein Blog gefällt mir wirklich gut :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Katinka! Ich besuche dich auch nochmal.
    Herzliche Grüße
    Petra
    (Heute habe ich Yoga:) freu:)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Petra-Maria,
    so jetzt bist Du bestimmt überrascht - aber die Monsterbacke braucht halt etwas länger um nachzuschnüffeln - ist sie doch immer mit der Nase im Wind......grins.
    Danke für Deinen Besuch und weißt Du - mein Frauchen nennt sich Annemarie - also wäre das jetzt auch geklärt.
    Bis bald
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare feuen mich!